Ausbildungsmesse mal anders…

Auf Ausbildungsmessen waren Max und ich schon öfter dabei, aber diesmal lief das Ganze etwas anders ab.

Einmal im Jahr wird in Freising ein großer Berufetag organisiert, an dem alle Jugendlichen aus den Mittelschulen des Landkreises Freising eingeladen sind.

Da wir Werkfeuerwehr-Azubis zur Berufsschule in Freising gehen, wurde unsere Klasse gebeten, diese Ausbildungsmesse mitzugestalten. Kurzerhand wurden Gruppen gebildet und Pläne geschmiedet, wie wir das Ganze durchführen wollen.

Mitte Dezember war es dann schließlich soweit: Wir konnten über 600 Schüler unseren Beruf näherbringen. Anfangs wurden sie kurz über den Ablauf der Ausbildung informiert, dann mussten die Jugendlichen jedoch selbst Hand anlegen. Wir hatten verschiedene Stationen vorbereitet, bei denen die Jungen und Mädchen spielerisch Einblick in unsere Ausbildung gewinnen konnten. Unter anderem konnten sich die Schüler Geräte zur Brandbekämpfung und zur Technischen Hilfeleistung anschauen und sogar einen Rettungsspreizer hatten wir auf unserem Stand aufgebaut.

Es war wieder einmal eine sehr gelungene Ausbildungsmesse und ich hoffe, wir konnten einige Jugendliche für die Ausbildung zum/ zur Werkfeuerwehrmann/ -frau begeistern.

Bis zum nächsten Mal!

Lukas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*