Prüfungsvorbereitung in Corona-Zeiten

Aufgrund der Corona Pandemie mussten wir unsere Prüfungsvorbereitung von Zuhause aus machen. Täglich stand eine Abschlussprüfung auf dem Programm, die anschließend gemeinsam verbessert wurde. Jedoch war es nicht immer leicht, da wenn Fragen auftraten, alles über das Handy oder den Computer geklärt werden musste. Kurz vor der Prüfung bekamen wir im Hause noch den Feinschliff. Hier merkten wir, wie wichtig in unserem Beruf die Vor-Ort-Ausbildung ist. Am Ende der Prüfungsvorbereitung sahen unsere Ergebnisse erstaunlich gut aus und wir waren Top vorbereitet.

Die Abschlussprüfung im 3. Lehrjahr besteht aus einer theoretischen, sowie aus einer praktischen Prüfung.

Am 19. Mai stand in Lappersdorf der theoretische Teil an, bei dem wir in den Fächern Prozessleittechnik, Produktionstechnik und Wirtschaft- und Sozialkunde unser erlerntes Wissen abrufen mussten.

Ende Juni müssen wir bei der praktischen Prüfung unsere Fähigkeiten unter Beweis stellen. Diese besteht aus einer Montage-Prüfung, bei der wir einen Rohrleitungsrahmen nach Plan zusammen montieren mussten, der dann im Anschluss von den Prüfern auf Dichtigkeit und Stabilität getestet wird.

Zu guter Letzt steht die Labor-Prüfung auf der Agenda, bei der wir einen bestimmten Ablauf durchführen müssen. Geprüft wird das saubere Arbeiten, das korrekte Erstellen eines Arbeitsablaufplans, eines Arbeitsprotokolls, eines Temperatur-Zeit-Diagramms und eines Sicherheit- und Umweltprotokolls.

Die 3 Jahre sind wirklich sehr schnell vergangen und ich bin dankbar für die schöne Zeit.

Viele Grüße, Tobias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*