Die Autoren

Das sind wir – euer Autorenteam

Natürlich sollt ihr auch erfahren, von wem ihr hier mit ausreichend Lesestoff versorgt werdet. Mit Hilfe eines kurzen Steckbriefes wollen wir uns bei euch vorstellen und erzählen, was uns zu unserer Ausbildung bei BAYERNOIL bewegt hat.

Portrait Autor Christoph
Christoph
Alter: 18
Ausbildung: Werkfeuerwehrmann, 3. Ausbildungsjahr
Lieblingsfach: Sport
Hobbys: Skifahren, Mountainbike, Feuerwehr
Warum meine Ausbildung bei BAYERNOIL?

Für die Ausbildung habe ich mich entschieden, da die Feuerwehr ein schönes und interessantes Hobby von mir ist und ich mein Hobby zum Beruf machen wollte. BAYERNOIL hat mir dies ermöglicht.

Florian
Alter: 19
Ausbildung: Werkfeuerwehrmann, ausgelernt 2018
Lieblingsfach: Lehrgänge an der Feuerwehrschule
Hobbys: Feuerwehr, Snowboarden, Autos
Warum meine Ausbildung bei BAYERNOIL?

Die Möglichkeit mein Hobby zum Beruf zu machen, musste ich natürlich nutzen. Diese Entscheidung habe ich noch keinen Tag bereut und ich bin froh, dass ich mir diesen Traum erfüllen konnte.

Portrait Autor Jonas
Jonas
Alter: 20
Ausbildung: Chemikant, 3. Ausbildungsjahr
Lieblingsfach: Chemische Technologie
Hobbys: Fußball, Skifahren
Warum meine Ausbildung bei BAYERNOIL?

Die naturwissenschaftlichen Fächer haben mich schon immer sehr interessiert. In der Folge habe ich ein Praktikum im Labor und als Chemikant bei BAYERNOIL absolviert und war sofort begeistert.

Laura
Alter: 19
Ausbildung: Chemikantin, ausgelernt 2018
Lieblingsfach: Verfahrenstechnik
Hobbys: Fußball, Gymnastik, Joggen
Warum meine Ausbildung bei BAYERNOIL?

In der Schule lag mir Chemie und Physik schon immer und ab dem Zeitpunkt war mir klar, dass ich irgendetwas in die Richtung beruflich machen will. BAYERNOIL war hierfür natürlich super geeignet.

Portrait Autorin Lena
Lena
Alter: 17
Ausbildung: Chemikantin, 3. Ausbildungsjahr
Lieblingsfach: Erdkunde, Chemie
Hobbys: Reiten, Fitness, Shoppen
Warum meine Ausbildung bei BAYERNOIL?

In der Schule war ich gut in Chemie und Physik und wollte dies unbedingt in meiner Ausbildung weiter verfolgen. Da BAYERNOIL eines der größten Chemie-Unternehmen in der Region ist, bewarb ich mich sofort hier.

Luca
Alter: 18
Ausbildung: Chemikant, 1. Ausbildungsjahr
Lieblingsfach: Anlagentechnik
Hobbys: Fitness
Warum meine Ausbildung bei BAYERNOIL?

Ich habe zuvor bei Bayernoil ein Praktium als Chemikant gemacht, welches mir sehr zusagte. So stand der Berufswunsch schnell fest. Daraufhin habe ich mich direkt beworben und wurde genommen.

Lukas
Alter: 21
Ausbildung: Chemikant, 2. Ausbildungsjahr
Lieblingsfach: Englisch, MSR
Hobbys: Longboard fahren
Warum meine Ausbildung bei BAYERNOIL?

Durch Gespräche mit Freunden, Recherche im Internet und meinen Ferienjob bei Bayernoil fiel mir die Entscheidung leicht. Mir war schon früh klar, dass ich beruflich etwas mit Chemie und Physik machen will.

Niklas
Alter: 19
Ausbildung: Werkfeuerwehrmann, ausgelernt 2018
Lieblingsfach: Lehrgänge an der Feuerwehrschule
Hobbys: Schwimmen, Mountainbike, Feuerwehr
Warum meine Ausbildung bei BAYERNOIL?

Da die freiwillige Feuerwehr ein großes Hobby von mir ist und ich mir dachte „Warum das Hobby nicht zum Beruf machen?“. Bei BAYERNOIL konnte ich mir diesen Traum erfüllen.

Stefan
Alter: 21
Ausbildung: Chemikant, ausgelernt 2018
Lieblingsfach: Chemische Technologie
Hobbys: Sportschießen, Volleyball, Freunde
Warum meine Ausbildung bei BAYERNOIL?

Für mich war schon auf dem Gymnasium klar, dass ich danach „etwas mit Chemie“ machen will. Außerdem ist es für mich aufregend in einer großen Firma arbeiten zu können.

Steffi
Alter: 18
Ausbildung: Chemikantin, 2. Ausbildungsjahr
Lieblingsfach: Anlagentechnik
Hobbys: Karate
Warum meine Ausbildung bei BAYERNOIL?

Da die Ausbildung abwechslungsreich ist und ich viele verschiedene Bereiche kennenlernen darf. Außerdem hatte ich schon immer sehr großes Interesse an der Chemie und Physik.

Thomas
Alter: 19
Ausbildung: Werkfeuerwehrmann, 3. Ausbildungsjahr
Lieblingsfach: Einsatzlehre
Hobbys: Feuerwehr, Fotografie, Sport
Warum meine Ausbildung bei BAYERNOIL?

Ich wollte schlichtweg das Thema, welches mich schon mein ganzes Leben begeistert zum Beruf machen. Dieses relativ neue Berufsbild bot mir eine besondere Möglichkeit dies umzusetzen.